Gücksregel Nr. 2: "Sei dankbar!"

Geschrieben am 2. November 2017

Dankbarkeit ist in unsere Gesellschaft etwas aus der Mode gekommen.

Haben wollen ist das was uns mehr beschäftigt. Wir kennen das Gefühl nicht genug zu bekommen. Es muss doch noch größer, schneller, weiter... geben. Alles haben wollen, alles mitnehmen und dabei vergessen es zu genießen.

Denk doch daran, wie froh du bist, wenn du nach einer längeren Krankheit wieder aufstehen kannst, , wie erleichtert du bist, wenn du deinen Zug gerade noch erwischt hast, wie glücklich du bist, wenn dein Kind, das du im Supermarkt aus den Augen verloren hast wieder auftaucht....

Es gibt so viele Dinge für die wir dankbar sein können und an jede Dankbarkeit ist dieses gute Gefühl gekoppelt. Mit jeder Dankbarkeit können wir uns diese Leichtigkeit und Freude wieder schaffen.

Es geht dabei nicht um die großen Dinge sondern um die vielen Kleinigkeiten, die wir meistens gar nicht mehr wahrnehmen. Der erste Sonnenstrahl am Morgen, der Duft einer guten Tasse Kaffee, das Lächeln im Gesicht unseres Partners, die Freude abends die Füße hochlegen zu können und zu entspannen...

Glücklich bist du, wenn du am Morgen dankbar bist für das was du hast und am Abend dankbar für das was dir der Tag geschenkt hat.

Tags

Archiv

2018

2019